Jun 18 2013

Moun10bike Coin X-ing

Coins gibt es heutzutage wie Sand am Meer, aber dennoch gibt es immer wieder einzelne Coins, die aus der Masse heraus stechen. Extravangante Designs, kuriose Farbgestaltungen oder einzigartige Motive sind wohl die einfachsten Merkmale, um sich in den Fokus zu rücken.

Aber es gibt noch mehr! Manche Coins leben einfach von Ihrer Geschichte…
Und genau so eine Coin durfte ich in den Händen halten.

Auch wenn es “nur” eine “Moun10bike V4″ und nicht V1 war, so hat es doch schon fast etwas erwürdiges an sich, wenn man eine solche in den Händen hält.
Vielen Dank dafür!

Jan 21 2013

Smokey Bear Coin

Gestern Abend durfte ich seit längerer Zeit mal wieder einen Coin “in freier Wildbahn” discovern. Eigendlich nichts besonderes, das es wert wäre, einen Blogeintrag dafür zu schreiben,…

Aber ich fand es bemerkenswert, dass es dieser Coin nun bereits seit vielen Jahren unbeschadet schafft, von Dose zu Dose zu wandern und unbeirrt seinen Weg fortsetzt.

Stand Januar 2013 hat er bereits über 16.000km zurückgelegt, ohne dass man es Ihm ansehen würde! Kaum Kratzer oder Beulen. Da habe ich bereits Coins gezeigt bekommen, die NICHT gereist sind und deutlich mitgenommener aussehen…

Wir wünschen eine gute Weiterreise und hoffen, dass er noch viele schöne Dosen besuchen wird.

 

Nov 03 2012

The Secret of The Seven Ghosts (Mystery / Nachtcache)

durchschnittliche CachebewertungBereits zu Beginn meiner Cacher-Karriere bin ich auf diesen Cache gestoßen und seit dem immer und immer wieder dran hängen geblieben. Halloween 2012 war es dann so weit und Das Geheimnis der Sieben Geister sollte unsere Nr. 300 werden! Wir wurden nicht enttäuscht. Ein würdiger Cache für einen Meilenstein! Schlüpfe in die Rolle des ESA-Agenten Charles und löse die Rätsel um die sieben Geister… Weiterlesen »

Bild

Erste “Postkarte” unseres TB’s

Amanda – The Travel Turtle

TT auf dem Weg nach Las Vegas

Okt 05 2012

Das verschwundene Haus am Schußholz (Nachtcache)

durchschnittliche Cachebewertung

Fordernde Stationen, handwerkliches Geschick und jede Menge Abwechslung! Das sind die Dinge, die wir beim verschwundene Haus am Schußholz gefunden haben!

Über die Stationen selber werde ich hier natürlich nicht viel verraten können, aber ich werde versuchen, die Runde einfach mal in Gefühlen zu beschreiben.

Ihr benötigt bei diesem Cache unbedingt eine anständige UV-Lampe! Ein Geldscheinprüfer ist hier nur sehr bedingt geeignet und wird es Euch ggf. an der ein oder anderen Stelle schwer machen.

Eine Unterlage zum drauf knien kann nicht schaden und auch ne Plastiktüte ist nicht unpraktisch… Da kann man z.B. auch die Unterlage drin transportieren…

Jetzt aber zurück zum Cache:

Weiterlesen »

Okt 01 2012

Geocaching Curacao – 2012

Nachdem wir im letzten Jahr unseren Tauchschein gemacht hatten, war dies in diesem Frühjahr schnell klar, dass ein Tauchurlaub uf dem Plan steht. Nach kurzer Recherche stand fest, es wird Curacao!

Und natürlich ist unser Urlaub auch nicht ohne die Suche nach Dosen zu Ende gegangen…

Sollte es jemanden mal dort hin verschlagen, habe ich hier mal ein paar Caches zusammengetragen, die sicherlich einen Besuch wert sind:

Zuerst hätten wir da Bon Bini na Korsou, welche sich in einem alten Gemäuer befindet, das zu eine Hotelanlage umgebaut wurde. Die Dose ist sicherlich nicht ganz einfach zu finden, da man hier zu den Koordinaten eigendlich auch noch die Höhe benötigt ;)
Aber so viel sei verraten, man muss bis nach oben… Kann aber ruhig dan Fahrstuhl nehmen. Wer hier vorbei kommt, sollte den Fotroapparat nicht vergessen. Diesen Cache enpfehle ich nicht wegen einer tollen oder originellen Dose, sondern wegen der wirklich einzigartigen Aussicht auf das Weltkulturerbe.
Für die Dose sollte auf jeden Fall ein kleines Ersatzlogbuch mitgebracht werden, denn der Owner scheint sich leider nicht wirklich um die Dose zu kümmern.

Weiterlesen »

Aug 25 2012

Wer hat an der Uhr gedreht? (GC3T483)

durchschnittliche CachebewertungDas Martyrium einen Mystery-Cache zu legen, oder wie der verrückte Uhrmacher sein erstes Rätsel in die Welt gesetzt hat.

Als passionierter Mystery-Freak wurde bereits nach ein paar gelösten Rätseln der Wunsch groß, selber einmal einen Mystery zu erstellen. Aber was sollte es genau werden?

Technisch hochkompliziert? Verschlüsselungen, die Crypt-Tool “mal eben” knackt? Fleißarbeit?
Das wäre doch alles irgendwie eine Kopie dessen, was ich bereits erlebt hatte.

Es sollte ein Rätsel werden, das im Grunde keine großen Spezielkenntnisse erfordert, aber dennoch nicht zu leicht ist. Es sollte ohne komplizierte Programme oder gemein versteckte Hinweise und Tipps auskommen.
Und dann war sie irgendwann da, die geniale Idee!

“Wer hat an der Uhr gedreht?”

Weiterlesen »

Aug 16 2012

Die Besucher (Mystery)

durchschnittliche CachebewertungDie Besucher” ist ein nettes Rätsel für zwischendurch und am Ende wird man mit einem kleinen Spaziergang durch ein Waldgebiet und eine wirklich schön gestaltete Dose belohnt. Die D-Wertung ist mit 3 *** ganz gut gewählt.

Je nach vorhergehender Wetterlage ist die T-Wertung dann allerdings ein wenig gering. Wenn es vorher längere Zeit geregnet hat, ist es eher T3,5 – 4.

Nun aber zum eigendlichen Bericht:

Weiterlesen »

Aug 08 2012

“Verschlüsselt” – Reihe (Mystery)

durchschnittliche CachebewertungMit der Mystery-Reihe “Verschlüsselt” hat macronom uns eine hervorragende Einführung in den Bereich der Kryptographie erstellt. Die Teile sind wirklich fair und gut aufgebaut! Eine Empfehlung für jeden, der sich mal ein wenig mit Verschlüsselung und Geheimschriften auseinander setzen will.

Weiterlesen »

Jul 22 2012

Mystery – Workshop (D5 – Mystery)

durchschnittliche Cachebewertung

Ausgezeichnet als bester Mystery Bottrops (2010/2011) ist der Mystery-Workshop ist eine echte Herausforderung für jeden, der glaubt, er kennt sich mit Computern aus!

Ein kleiner Auszug aus dem Cachelisting lässt gerade einmal im Ansatz erahnen, was einen erwartet:

Im vorliegenden Mystery sind einige der bekanntesten Versteckmöglichkeiten gesammelt, zusammen mit einigen, die ich nur selten oder noch gar nicht gesehen habe. Es werden 24 dreistellige Zahlen gesucht, die an unterschiedlichen Stellen versteckt sind. Die Zahlen treten als Paar mit jeweils einem griechischen Buchstaben auf, der in lateinischer Schreibweise angegeben wird.

Weiterlesen »

Seite 1 von 212